Wissenschaftliche Arbeiten spannend schreiben

Eine Geschichte besteht aus drei Teilen: Einführung, Hauptteil, Schluss. Genauso besteht auch jede wissenschaftliche Arbeit, jeder akademische Text aus diesen drei Teilen. Somit erzählen eure Seminararbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Doktorarbeiten eine Geschichte. Macht sie spannend!

Erzählt, welches Problem euch aufgefallen ist und welche Frage ihr euch daher stellt (Einleitung). Dann legt ihr dar, wie ihr diese Frage beantworten wollt (Hauptteil). Schließlich kommt ihr zur Lösung des Problems und zur Beantwortung der Frage (Schluss). Manchmal aber bleibt der Schluss offen, die Frage kann nicht beantwortet, das Problem nicht gelöst werden. Dann bleibt das Ende der Geschichte offen. Das ist vollkommen in Ordnung. Eure wissenschaftlichen Erkenntnisse sind es wert von anderen Menschen gelesen zu werden. Und je spannender diese Erkenntnisse niedergeschrieben sind, desto eher werden sie gelesen und bleibt der Leser bis zum Schluss an eurer Forschung dran.

Wie ihr eure akademischen Texte als spannende Story aufbauen und erzählen könnt, das lernt und trainiert ihr in meinen Coachings und mit unseren Lektoraten.

Wenn ihr unseren Service ausprobieren wollt, dann schreibt mir eine E-Mail an kontakt@schreibberatung-muenchen.de!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.